Freitag, 4. Februar 2011

Herzlichen Glückwunsch, Dr. Armin König!

Armin König, Bürgermeister unserer Nachbargemeinde Illingen, hat dieser Tage eindrucksvoll gezeigt, wie das mit dem lebenslangen Lernen in der Realität aussehen kann:

Armin hat an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer mit dem hervorragenden Prädikat "magna cum laude" zum Doktor der Verwaltungswissenschaften (Dr. rer. publ.) promoviert.
Seine Dissertation trägt die Überschrift "Partizipative Entwicklungsplanung für Gemeinden im demographischen Wandel" und passt damit perfekt in die heutige Zeit, die unsere Kommunen durch den Rückgang der Bevölkerung vor allem im ländlichen Raum vor große Herausforderungen stellt - ein spannendes Thema, das auch mich in meinem kommunalpolitischen Engagement sehr beschäftigt. 
Ich hoffe, dass  ich irgendwann Gelegenheit haben werde, die Dissertation selbst zu lesen. 
Dass sich darin jede Menge neuer Anregungen und Erkenntnisse wieder finden, halte ich für garantiert.

Herzlichen Glückwunsch Dr. Armin König! 
Ich zolle Dir großen Respekt für dein Engagement, deine Dissertation, die sich (und das ist keineswegs bei jeder Doktorarbeit so) mit einer wirklich aktuellen und zukunftsorientierten Thematik beschäftigt und vor allem das erreichte, nicht alltägliche Prädikat "magna cum laude".
Ich bin mir sicher, ein solches Prädikat kann man nur erreichen, wenn man ein Thema gewählt hat, dass einem wirklich am Herzen liegt.
Viel Erfolg für deine weitere Arbeit!

P.S.: 
An dieser Stelle darf natürlich auch die passende Blog-Empfehlung nicht fehlen. Deshalb: http://arminkoenig.wordpress.com/


1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für dieses Riesenlob. Ich bin sprachlos. Und ich freue mich sehr. Natürlich kannst du die Dissertation lesen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.