Donnerstag, 14. Juli 2011

Fußball-Gemeindepokal in Eppelborn. Ein Traditionsturnier wurde wiederbelebt.


Es war stets ein erstes Kräftemessen der neuen Mannschaften vor Beginn der neuen Saison in den jeweiligen Ligen. 
Doch seit 2003 gab es - von vielen bedauert - keine Gemeindefußballturniere mehr in unserer Gemeinde.

Vergangene Woche hatte nun das Warten endlich ein Ende: 
Im Stadion am Schloss des SV Bubach-Calmesweiler trafen die Fußballvereine unserer Gemeinde wieder aufeinander und kämpften um den Gemeindepokal 2011.
Sechs Mannschaften - ein Ziel: Die Nr. 1 in der Gemeinde Eppelborn zu werden.

Vergangenen Samstag, 9. Juli kam es dann - für viele Kenner der Fußballszene in unserer Gemeinde erwartungsgemäß - zum Endspiel der beiden Big Player im Illtal.
Nachdem sich der SV Habach (leider) dem SV Humes im "kleinen Finale", im Spiel um Platz 3, mit 0:2 geschlagen geben musste, trafen im Endspiel des Turniers die beiden Saarlandligisten, der FV Eppelborn und der FC Hertha Wiesbach, aufeinander.
Ein Klassiker.
Ein Spiel, bei dem es traditionsgemäß um mehr geht, als nur um einen Pokal.
Es wurde gefightet, gekämpft. Doch nur eine Mannschaft hatte am Schluss die Nase vorn: Der FV Eppelborn entschied das Prestige-Duell der beiden größten Vereine unserer Gemeinde für sich und nahm Pokal und Siegprämie mit nach Hause. Dieses Mal...

Schon jetzt ist klar: Auch im nächsten Jahr wird es das Turnier wieder geben:
Ausrichter des Gemeindepokals 2012 wird der SV Humes sein.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.