Donnerstag, 10. November 2011

Neues aus Eppelborn: Heute abend tagt der Gemeinderat

Heute abend, 19 Uhr ist es wieder soweit:
Im Großen Sitzungssaal des Eppelborner Rathauses kommen die Mitglieder des Gemeinderates zusammen, um unter dem Vorsitz von Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz über aktuelle kommunale Themen zu beraten.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung:

-  Niederschrift der letzten Sitzung

-  Bericht über eine Beschwerde an die Kommunalaufsicht

-  Änderung der Beteiligungsverhältnisse am  
   Abwasserzweckverband Eppelborn (AWZE)
Eine Formalie, die durch eine Neuordnung der Verwaltungsstrukturen unserer Kooperationspartner der Landeshauptstadt Saarbrücken erforderlich wurde.)

-  Bebauungsplan zur 1. Änderung des Bebauungsplanes 
   "Marktplatz Eppelborn, Teilbereich B" (In diesem Punkt geht es um eine Basisplanung für die Fläche zwischen Big Eppel und dem Marktplatz, d.h., für den Bereich, in dem sich jetzt noch u.a. der sogenannte "Alte Markant", die ehemalige Tankstelle und das alte Bauernhaus mit Scheune befinden.
Einer der Hauptbestandteile des neuen Bebauungsplans ist die Schaffung einer Sichtachse, also eines freien, ansprechend gestalteten Sichtfeldes vom Marktplatz zum Big Eppel.
Unter anderem sind dabei eine größere Wasserfläche und eine Kommunikationsfläche vorgesehen).

Widmung von neugeschaffenen Straßen, Wegen und Plätzen als öffentliche Verkehrsflächen nach den Vorschriften des saarländischen Straßengesetzes (in diesem Fall die Jägerbergstraße in Wiesbach).

Beauftragung des Landesbetriebs für Straßenbau mit 
  Winterdiensttätigkeiten in der Gemeinde Eppelborn (Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat den Winterdienst innerhalb geschlossener Ortschaften in eigener Verantwortung eingestellt. Der Mehraufwand ist jedoch mit den Kräften der Gemeinde nicht zu schaffen, aus diesem Grund wurde der LfS für diesen Winter mit den Streu- und Räumarbeiten auf Kosten der Gemeinde Eppelborn beauftragt.)

-  Anfragen und Mitteilungen


In nichtöffentlicher Sitzung berät und entscheidet der Gemeindrat anschließend noch über die
Übertragung der Sportanlagen (Sportplatz mit Außenanlagen und Vereinsheim) in Hierscheid an den Boule-Club 1995 Hierscheid e.V. im Rahmen eines langfristigen Erbbaurechtsvertrages.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.