Montag, 19. März 2012

Gemeinderat debattiert über steigende Kindergarten-Gebühren

Die Kosten für die Kinderbetreuung in den beiden kommunalen und bilingualen Kindertagesstätten Bubach-Calmesweiler und Hierscheid werden voraussichtlich zum Beginn des neuen Kindergartenjahres, also ab dem 01. August dieses Jahres ansteigen.
Letztmalig wurden die Gebühren für die "Benutzung der Kinderbetreuungseinrichtungen der Gemeinde Eppelborn" vor zwei Jahren erhöht.
Die Entlohnung für die engagierten MitarbeiterInnen unserer Kitas ist seither natürlich gestiegen. Deshalb diskutiert der Gemeinderat in seiner Sitzung am 29. März über eine moderate Anpassung der Eltern-Beiträge für Kindergarten- und Krippenplätze.

Auch der Preis der Betreuungs-Scheckhefte für die Nachmittagsbetreuung 
soll geringfügig nach oben angepasst werden.

Die Gebühren
Die monatlichen Gebühren für einen Regelplatz im Kindergarten (6 Stunden) sollen um drei Euro von bisher 79,00 €  auf zukünftig 82,00 € Euro erhöht werden, der Kindergarten-Tagesplatz (10 Stunden) um vier Euro von bisher 132 € auf 136 €.
Für einen Teilzeitplatz in der Krippe (6 Stunden) sollen die Gebühren ebenfalls von 132,00 € auf 136,00 € steigen, der Krippen-Tagesplatz (10 Stunden) soll sich von 219,00 € auf 227,00 € verteuern (+ 8 €)

Hintergrundwissen: Wer bezahlt was?
Mit den Kita-Gebühren wird lediglich ein Viertel der Personalkosten gedeckt. 
Die restlichen Personalkosten tragen das Land (zu 28 Prozent), der Landkreis (zu 36 Prozent) und die Gemeinde Eppelborn (zu 11 Prozent). 
Der Landkreis allerdings - das sollte man wissen - refinanziert sich wieder durch die sogenannte Kreisumlage aus der Kasse der Gemeinde.
Die Sachkosten in den beiden Kitas (also die gesamte Unterhaltung der Gebäude, die Energiekosten, die Kosten für Mobiliar aber auch für das Gehalt des Hausmeisters usw.) werden vollständig von der Gemeinde übernommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.