Montag, 30. April 2012

Auf den Punkt gebracht: "Wenn ein mimosiger Chefredakteur mit Lehm schmeißt"

Hab nur mal kurz vor dem Zubettgehen einen Blick auf die kleine Liste mit den aktuellen Überschriften meiner Lieblingsblogs werfen wollen - und blieb dann doch noch einmal hängen.
Die Titelzeile eines Blog aus unserer kommunalen Nachbarschaft machte mich neugierig.
Von einem "mimosigen Chefredakteur" war da die Rede.
Von einem, der gar dazu noch mit "Lehm schmeißt".
Also: 
Schnell mal reingeklickt in den Blog des von mir immer wieder gerne gelesenen Armin König, ungläubig den Kopf geschüttelt und den Text gleich nochmal gelesen.
Nicht, weil mir Armins Blogpost nicht gefallen hätte.
Im Gegenteil.
Wie gewohnt brachte der Illinger Verwaltungschef mit spitzer Feder seine Sicht der Dinge auf den Punkt.
Aber der Hintergrund seines Blogartikels versetzte mich doch sehr in Erstaunen.
Doch lest selbst, wie dünnhäutig einer seiner kann, der selbst immer ganz fleißig auf twitter und andernorts austeilt. 
Auch wenn er Chefredakteur eines großen Wochenmagazins ist.


Hier geht's zum Blogpost von Armin König:  Wenn ein mimosiger Chefredakteur mit Lehm schmeißt



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.