Montag, 4. Juni 2012

Eppelblog: Die Besucherzahlen steigen weiter.

Ein Auftakt nach Maß:
Durchschnittlich 1.800 Besucher pro Monat in den ersten fünf Monates des Jahres 2012 konnte der EppelBlog verbuchen.
Zweimal, erstmals im März und dann erneut im Mai, wurde bereits die magische Zweitausender-Grenze geknackt:




In der Summe zählt der etwas mehr als zwei Jahre alte EppelBlog nun bereits satte 37.300 Besucher sowie knapp 78.000 (!) Klicks.
Für einen kleinen privaten und überwiegend lokal orientierten Blog finde ich das schon ganz beachtlich.
Vielen Dank an alle Besucher des EppelBlogs!

Wie es überhaupt zum EppelBlog kam, könnt Ihr übrigens hier nachlesen.

Mein Angebot gilt auch weiterhin:
Wenn Ihr Tipps und Themen für Berichte und Artikel habt oder für eure Veranstaltung werben möchtet, setzt euch doch einfach mit mir in Verbindung!
Einige Gruppen und Vereine nutzen bereits den Bekanntheitsgrad meines Blogs, die Vernetzung mit facebook, twitter und Co. und natürlich den Was?Wann?Wo-Kalender im EppelBlog.
Und das für umsonst.
Weitestgehend.

Viele Grüße
Alwin


Kommentare:

  1. Glückwunsch, das sind wirklich beeindruckende Zugriffszahlen. Und das lässt sich bestimmt noch steigern :-)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank :-)

    Natürlich hoffe ich, dass sich die Zahlen noch ein wenig steigern lassen.
    Ich freue mich ja, wenn meine Texte für viele von Interesse sind und gelesen werden.

    Gratulation übrigens für deinen 600. Blogpost.
    Ich finde, dass die Blogs aus Eppelborn alle lesenswert sind - jeder ist anders, beleuchtet eine andere Facette unserer Gemeinde oder schafft neue Blickwinkel.
    Gerade "Bachmichels Haus" ist als Blog etwas besonderes - gerade weil er dafür sorgt, dass ich auch mal über Themen nachdenke, die mir sonst entgangen wären.

    Liebe Grüße
    Alwin

    AntwortenLöschen
  3. Der EppelBlog steht also im gleichen Verhältnis zu seinen Lesern, wie das Fernsehen zu seinen Zuschauern!

    Sinkt das Niveau - steigen die Zuschauerzahlen!

    Das kann der Epoelblog ja! Herzlichen Glückwunsch hierzu!

    Und immer daran denken, "wer auszieht muss auch wieder einziehen"

    Das bisherige Bloghighlight!

    Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Zahlen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für diese gelungene Analyse.
      Ein guter Ansporn, in diesem Stil weiterzumachen
      Leider sind meinem Niveau nach unten Grenzen gesetzt, so dass ich befürchten muss, manche bereits gesetzte Marke nicht mehr unterschreiten zu können.
      Aber damit lässt sich's leben.
      Ich hoffe sehr, dass Sie meinen Blog treu bleiben und ihn auch künftig fleißig mit Ihren Kommentaren würzen.
      Auch dafür ein herzliches Dankeschön ;-)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.