Donnerstag, 26. Juli 2012

Dieses Wochenende im Illtal: Schmaustage treffen auf Mittelalter

Endlich kann man den Eppelborner Schmaustagen mal wieder richtig entgegenfiebern:
Nach allem was man so hört und liest, haben die Organisatoren bei den Vorbereitungen in diesem Jahr gründlich Gas gegeben.
Unter dem Motto "Schmaustage treffen auf Mittelalter" soll das Traditions-Volksfest wieder zu einem gigantischen Spektakel für Jung und Alt werden - fast so wie es vor langer Zeit einmal war.


Früher waren die Schmaustage riesig.
Weit über 20.000 Menschen bevölkerten den Eppelborner Ortskern.
Und während die Kinder damals in der langen Schlange vor der großen Rutsche des Teppichhauses Klesen oder bei der Hasenrallye des DRK anstanden, hatten Papa und Mama auch mal Gelegenheit zu "sprooche", etwas zu trinken oder eben nach Herzenslust bei einem sensationell vielfältigen Essenangebot zu schmausen.
Bekannte nationale Stars traten auf der Bühne des saarländischen Rundfunks auf, lustige Wettbewerbe wie die Wahl des Schmaustage-Pärchens sorgten für allgemeine Erheiterung.
Das alles ist lange vorbei. 
Leider.
Die Veranstalter, allen voran der Gewerbeverein und der Mann an seiner Spitze, waren in den vergangenen Jahren nicht zu beneiden:
Die Schmaustage blieben vom allgemeinen Niedergang aller Volksfest dieser Art nicht verschont.
Immer höhere Auflagen, steigende Kosten und ein kontinuierlicher Rückgang der Besucherzahlen  ließen die Gewinnmargen der beteiligten Vereine in den Keller fallen bis es sich kaum noch lohnte.
Doch trotz allem haben sie durchgehalten und sich nicht entmutigen lassen.

Nun - mit dem neuen Konzept - werden die Schmaustage wieder wachsen. Dessen bin ich mir sicher.
Menschenmassen wie einst werden sie nicht mehr bewegen - dafür ist das Unterhaltungsangebot der Moderne einfach zu groß.
Aber sie werden wieder zu einem Volksfest, das mit den vergleichbaren Festen unserer Region mithalten kann.
Und das ist die Anstrengungen, die Mühe und das Herzblut, dass die Organisatoren in die Vorbereitungen der Schmaustage 2012 gelegt haben, allemal wert.

Ich freue mich auf das Volksfest "Schmaustage treffen auf Mittelalter". 
Und wenn meine Kinder am kommenden Wochenende auf dem Marktplatz und drumherum ihren Spaß haben hat sich betätigt: Die Schmaustage sind endlich wieder ein Fest für die ganze Familie!


 Erfahren Sie mehr über das Volkfest 
 auf der Webseite
oder auf 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.