Freitag, 21. September 2012

BürgerEnergie Eppelborn eG gegründet - Beteiligungen bereits ab 100 Euro möglich

Es ist geschafft:
Am Mittwochabend wurde im Eppelborner Rathaus ein Stück regionale (Energie-) Geschichte geschrieben.
Es gibt nun auch im Illtal eine Bürger-Energiegenossenschaft.



Nachdem alle notwendigen Vorbereitungen getroffen, eine gut durchdachte und fachmännisch geprüfte Satzung erstellt und ein Geschäftsplan erarbeitet waren, stand der Gründung des wegweisenden Zukunftsprojektes nichts mehr im Wege. 
Unter dem Vorsitz von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset kam die Gründungsgruppe ein drittes Mal zusammen und machte endgültig Nägel mit Köpfen:
Die neue Genossenschaft wurde gegründet. 

Sie trägt den Namen BürgerEnergie Eppelborn eG (BEE).

Beteiligung bereits ab 100 Euro
Jeder kann sich an der BürgerEnergie Eppelborn eG beteiligen.
Genossenschaftsmitglied werden kann man bereits mit einem Geschäftsanteil, den man für 100 Euro erwerben kann. 
Bis zu 50 Anteile kann man problemlos erwerben, über höhere Beteiligungen entscheidet der Vorstand.
Wie es in Genossenschaften üblich ist, hat jedes Mitglied in der Mitgliederversammlung eine Stimme - unabhängig von der Höhe seiner Beteiligung.

Auch die Gremien der BEE wurden in der Gründungsversammlung besetzt:
In den Aufsichtsrat wurden Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, LEVO-Bank-Vorstand Andreas Bastuck, der Steuerberater Markus Groß, Ortsvorsteher Berthold Schmitt und das Gemeinderatsmitglied Dieter Schmidt gewählt. 
Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Markus Groß, stellvertretende Vorsitzende ist Birgit Müller-Closset.
Zum Vorstand wurden Jürgen Klaumann und Alwin Theobald ernannt.

Sauberer bezahlbarer Strom
Erklärtes Ziel der BEE ist es, die Stromkosten für die Menschen in unserer Gemeinde zu stabilisieren, Wertschöpfung vor Ort im Illtal zu generieren und Kaufkraft in Eppelborn zu halten. Das gesamte Illtal kann als Region bereits auf mittlere Sicht von diesem mutigen Schritt profitieren. Die Gründung der Genossenschaft ist erneut ein weiterer Baustein bei der Rekommunalisierung des Energiesektors.
Dass ganz nebenbei auch noch eine attraktive Rendite der Einlagen in Aussicht steht, ist für die Mitglieder der Genossenschaft ganz sicher ein angenehmer Nebeneffekt.


Die Zukunft gehört uns allen!

Die Beitritts- und Beteiligungserklärung findes Sie jetzt brandaktuell, wenn Sie diesem Link folgen:

Download: 

Kommentare:

  1. Man lasse sich den Satz: Zum Vorstand wurde Alwin Theobald....ernannt! auf der Zunge zergehen!

    Kein einziges Projekt bei der die Federführung bei Alwin T. lag wurde jemals mit Erfolg gekrönt!

    Zum Glück gibt es einen Aufsichtsrat!

    Ab wann kann man denn Anteile zeichnen?????

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Vorstandsposten Alwin. Nachdem du dich schon so viel mit dem Thema beschäftigt hast, war es goldrichtig, dass die Wahl auf dich fiel. Wünsche dir viel Vergnügen und Erfolg bei dieser anspruchsvollen Aufgabe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich freue mich schon sehr auf das Projekt. Damit, dass ich jetzt in derart federführender Position mitarbeiten darf, hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Ich glaube, dass die BürgerEnergie Eppelborn eine Erfolgsgeschichte werden kann.
      Dass Menschen mit so unterschiedlichen Talenten und Erfahrungen zusammengefunden haben und dass aus einer Idee so schnell ein reales Projekt geworden ist, macht mir Mut.
      Ich glaube, wir haben den richtigen Zeitpunkt erwischt.
      Jürgen Klaumann und ich haben bereits die Arbeit aufgenommen. Das nächste Ziel muss es nun sein, eine corporate identity zu schaffen - mit allem was dazu gehört.
      Ich freue mich schon auf unser Treffen!

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch und allzeit eine gute Hand bei den anstehenden Entscheidungen wünscht Euch Eva Groß

    AntwortenLöschen
  4. Gutes Projekt ! Ich wünsche gutes Gelingen !

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alwin A. T.,
    auch von meiner Seite Glückwunsch zu deiner neuen Aufgabe. Als ein Gegner deiner Partei, aber immer wertschätzend deiner Person gegenüber, werde ich jetzt Anteilseigner der BEE eG werden, um mich an einem Projekt zu beteiligen, was ich für sehr sinnvoll halte.
    Grüne Grüße aus Hierscheid nach Bubach,

    Michael Krämer

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank, Michael,

    ich freue mich über jeden neuen Genossen - zumindest in der BEE eG ;-)
    Wenn ich dir irgendwie behilflich sein kann, sag Bescheid.

    Viele Grüße zurück
    Alwin

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.