Freitag, 16. November 2012

Bundesweiter Vorlesetag 2012: Auch in Eppelborn wurde vorgelesen!

Heute war Vorlesetag
Bereits zum 9. Mal riefen die Stiftung Lesen und DIE ZEIT gemeinsam mit dem Hauptpartner Deutsche Bahn zum bundesweiten Vorlesetag auf. Unter dem Motto „Wir lesen vor“ soll die Vorlesekultur in Deutschland gestärkt werden.
 

DIE ZEIT und die Stiftung Lesen möchten mit ihrer gemeinsamen Initiative dazu beitragen, das Vorlesen und Erzählen zumindest für einen Tag in den Mittelpunkt zu stellen. Die prominenten Vorleserinnen und Vorleser, aber auch alle anderen, die an diesem Tag Kindern in Schulen, Kindergärten und Bibliotheken vorlesen, wollen die Leselust wecken und erhalten.

Auch im Katholischen Kinderhaus St. Josef in Eppelborn wurde heute vorgelesen. 
Sozialstaatssekretärin Gaby Schäfer hatte drei topaktuelle Kinderbücher mitgebracht und las den Kindern der verschiedenen Gruppen die altersgerechten Geschichten vor.  
 Gespannt lauschten die KInder der Staatssekretärin. 
Dabei bestätigten die Kleinen voller Begeisterung, dass auch zuhause nicht nur die Gutenachtgeschichten noch
 immer ein regelmäßiges Ritual sind. 
 Vor allem Mamas und Omas, so die Kinder, lesen oft und gerne vor.

Das Vorlesen fördert die Fantasie und die Sprachentwicklung der Kinder. Nicht nur die ganz Kleinen profitieren vom Vorlesen, auch für Grundschülerinnen und Grundschüler ist es ein Ansporn, wenn ihnen regelmäßig spannende Geschichten vorgelesen werden. Gerade in der schwierigen Phase des Lesenlernens muss das Interesse am Lesen durch das Vorlesen erhalten werden.

Den Zielen der Stiftung Lesen und ihren Partnern fühlt sich auch die Landesregierung verbunden, die zahlreiche Projekte zur Steigerung von Lesekompetenz und Lesemotivation fördert wie z. B. die Ausbildung von Vorlesepaten sowie die Förderung von Institutionen, die Vorlesepaten einsetzen, Vorlesewettbewerbe und Lesestart-Drei Meilensteine für das Lesen. Am Vorlesetag 2012 beteiligten sich unter anderem auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, die Ministerin für Inneres und Sport, Monika Bachmann, der Minister für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon, die Ministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Anke Rehlinger, der Minister und die Staatssekretärin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Andreas Storm und Gaby Schäfer, sowie der Minister für Finanzen und Europa, Stephan Toscani.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.