Donnerstag, 22. November 2012

Im Kinderhaus St. Josef in Eppelborn wird kräftig investiert

In dieser Woche wurden zum Angebotspreis von knapp 19.000 Euro weitere Aufträge zum Innenausbau und für Malerarbeiten in der dreißig Jahre alten Einrichtung an ein Unternehmen aus der Gemeinde Eppelborn vergeben.
Damit werden die Sanierung und der Umbau der Einrichtung fortgesetzt und gehen in eine neue Phase. Neue Fenster, umgestaltete Räume sowie die Einrichtung einer neuen Küche machen das Kinderhaus St. Josef noch attraktiver.
Bei der aktuellen Auftragsvergabe durch den Ausschuss für Bauen, Wohnen und Umwelt steht der Umbau eines Gruppenraumes zum Essensraum und eines ehemaligen Förderraumes zu einer Essensausgabe im Mittelpunkt. Auch der Eingangsbereich wird umgestaltet werden, ein ehemaliger Lagerraum wird zum Büro der Kindergartenleitung.

Der bisherige Büro- und Küchenbereich wird als Personalraum umgestaltet.
Insgesamt hatte der Gemeinderat im Doppelhaushalt 2011/2012 rund 134.000 Euro für die Arbeiten in dem zeitlosen Gebäude bereitgestellt, die Landesregierung und der Landkreis  untertützen den Umbau mit
weiteren 62.000 EUR.


Bundesweiter Vorlesetagin der vergangenen Woche: Staatssekretärin Gaby Schäfer faszinierte mit ihren Geschichten die Kinder im Kinderhaus St. Josef in Eppelborn. 
Drei Bücher hatte sie mitgebracht - alle drei blieben als Geschenk in der Kindertagesstätte.

Kommentare:

  1. Ich hätte da auch noch eine Einrichtung für Kinder, die dringend gefördert werden müsste....
    Liebe Grüße
    Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sollte der Träger der Einrichtung einfach mal einen Antrag mit Begründung stellen....

      Liebe Grüße
      Alwin

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.