Dienstag, 12. März 2013

Alles wieder picobello!

Vergangenen Samstag war Picobello-Tag.
Natürlich auch wieder in der Habach.

Während also meine Herzallerliebste auf dem Stoffmarkt in Saarbrücken wieder ihre Vorräte aufstockte 
und unsere Sechstklässlerin im Gardetraining das Tanzbein schwang,
halfen unsere Zwillinge und ich fleißig mit, 
Wald, Feld und Flur rund um die Habach wieder von allerlei Unrat unvernünftiger Zeitgenossen zu befreien.

Die Ausbeute: Immer noch zuviel.
Trotzdem ist es erfreulich, dass der gesammelte Müllberg von Jahr zu Jahr immer ein wenig kleiner zu werden scheint.
 
Rund 50 freiwillige Helfer aller Altersgruppen
waren auch in diesem Jahr dem Aufruf von Ortsvorsteher Peter Dörr gefolgt 
und machten mit bei der großen Säuberungsaktion, 
die heuer bereits zum zehnten Mal stattfand.
Im Verhältnis zur Einwohnerzahl dürfte dieses Mal die Habach das Dorf mit der höchsten Beteiligung in unserer Gemeinde gewesen sein.
Das ist Spitze!

Genau deshalb ist die Habach einfach etwas Besonderes.
Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer - und vor allem an das Habacher DRK für das leckere Mittagessen!
Einige Fotos zur Habacher Picobello-Aktion 2013 findet ihr übrigens auch auf der 

facebook-Seite der Habacher Feuerwehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.