Montag, 9. September 2013

Mehr Barrierefreiheit: Das Eppelborner Rathaus bekommt einen Aufzug

Nun wird einiges leichter: 
Durch den Einbau eines Personenaufzuges im Rathaus Eppelborn werden alle Etagen des Verwaltungsgebäudes auch für Menschen mit Gehbehinderung erreichbar gemacht.
In der vergangenen Woche haben wir im Gemeinderatssausschuss für Bauen, Wohnen und Umwelt die Bürgermeisterin ermächtigt, alle erforderlichen Aufträge zu vergeben.
Der Aufzug soll im bisherigen Luftraum in der Mitte des großen Treppenhauses im Haupttrakt entstehen.
Nachdem die notwendigen statischen Berechnungen und einer Detailplanung abgeschlossen sein werden, soll auch der Einbau des Aufzuges möglichst schnell über die Bühne gehen.
Zu Finanzierung der Baumaßnahme stehen im Gemeindehaushalt der Jahre 2013/2014 rund 150.000 Euro zur Verfügung. 
Das ist sicherlich kein Pappenstiel. Doch wenn man dafür sorgen will, dass Integration und Inklusion mehr als nur Lippenbekenntnisse sind, ist der Einbau eines Personenaufzuges in jedem Fall eine sehr sinnvolle Investition.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.