Donnerstag, 14. November 2013

Elfriede Groß und Berthold Schmitt sind das Straußpaar 2013!

Ich kann es nicht oft genug betonen: In den Dörfern unserer Gemeinde gibt es erfreulicherweise noch immer viele lebendige Traditionen und auch Menschen, die diese Traditionen noch hochhalten.
Der Hammelumzug der Rübenstücker Straußbuben an der Martini-Kirmes und das Austanzen des Straußpärchens gehören auf jeden Fall dazu. Nicht wenige behaupten, Straußpaar zu werden, sei eine der höchsten Ehren, die es im Illtal gebe.
Ortsvorsteher Berthold Schmitt erläuterte dieser Tage in seinem Blog, wie dieses Austanzen funktioniert:
"Mit dem Umzug am Marktplatz angekommen, stellt sich der "Hammelmetzger" Josef Schwirz mit dem Hammel auf, der Wecker wird gestellt, die Kinder nehmen ihre Stellung ein, sie reichen beim Hammeltanz den Erntestrauß immer weiter von einem Paar zum anderen, bis der Wecker klingelt."

Tja - und das Pärchen, dass dann beim Klingeln des Weckers den Strauß in Händen hält, ist das neue Straußpärchen. 

Dieses Jahr wollte das Glück offenbar, dass eine Brücke zwischen den beiden Eppelborner Kirmessen, der großen Pfingstkirmes und der traditionellen Martini-Kirmes geschlagen wird:  Beim Klingeln des Weckers waren es ausgerechnet der (nicht nur an Pfingsten als "Kirmesvater" bekannte) beliebte Ortsvorsteher Berthold Schmitt und seine stellvertretende Ortsvorsteherin Elfriede Groß, die den Strauß in Händen hielten und damit zum Straußpaar 2013 gekürt waren.


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.