Samstag, 8. Februar 2014

Die BEE, der Wind und die Sonne - Energie aus dem Illtal

Eines kann man der BEE ganz bestimmt nicht vorwerfen:
Nämlich, dass sie Gelegenheiten ungenutzt verstreichen ließe.
Die BürgerEnergieGenossenschaft Eppelborn hat - das muss man sich wirklich einmal vorstellen - innerhalb von gerade mal 15 Monaten ab Gründung Investitionen von mehr als sechs Millionen (!) Euro in der Gemeinde Eppelborn angestoßen.



Das war möglich, weil wir engagierte Mitglieder haben.
Viele Menschen haben bereits in den Energiestandort Eppelborn investiert - und ihre Zahl steigt weiter.

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Wiesbacher Grundschule war die Generalprobe - mit dem Solarpark Bubach und der Windenergieanlage Elmersberg II in Humes stehen nun zwei richtige Großprojekte unmittelbar vor der Fertigstellung.



Der Solarpark Bubach geht nun in Kürze mit einer Leistung von 2,8 MWp ans Netz, das Windrad mit einer Nennleistung von 2,3 MW.
Das bedeutet:
Die Projekte der BEE sind nicht länger virtuell, sie sind real.
Es ist zu spüren, dass das Vertrauen der Menschen steigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.