Freitag, 27. Juni 2014

Dieses Wochenende: WIESBACHER KULTURTAGE

Es sind bereits die 34. Wiesbacher Kulturtage, die an diesem Wochenende gefeiert werden. Und wer das bunte Fest im Herzen des zweitgrößten Dorfes unserer Gemeinde kennt, weiß, dass ein Besuch immer lohnt.
Die Wiesbacher Kulturtage sind noch immer ein Publikumsmagnet. Natürlich sind die Besucherzahlen auch hier rückläufig, doch während deutschlandweit viele Dorffeste dieser Art bereits über die Wupper gegangen sind, hält sich das Wiesbacher Fest noch ganz wacker und dürfte eines attraktivsten Feste in der ganzen Gemeinde sein.
Ich mag mich ja möglicherweise irren -aber ich glaube, es sind vor allem drei Eckpfeiler, die die Kulturtage noch immer so lebendig halten:

1. Das Konzept.


Die Wiesbacher Kulturtage sind durch die Verbindung mit Kunsthandwerk, Tradition und Dorfgeschichte mit einem Mehrwert für die Besucher ausgestattet. Während andere Feste es zuließen, dass sie auf Fressen und Saufen Essen und Trinken reduziert wurden, gibt es in Wiesbach einfach auch noch etwas zu sehen und zu kaufen, ohne dass gleich dem Kommerz gefrönt wird.

2. Die Vereine.

Wenn's drauf ankommt, halten die Wiesbacher zusammen. Auch die Vereine. Und auch wenn manchmal bei den Vorbereitungen der Kulturtage auch mal kontrovers diskutiert wird - die meisten, die hier mitarbeiten und mitorganisieren, sind richtige Schaffer. Und so wird letztlich meist das umgesetzt, was am pragmatischsten scheint. Und das gemeinsam.

3. Das Programm.

Ja - das Programm kann sich immer sehen lassen. Es ist bunt. Richtig bunt.
Immer wieder gelingt es, die Gäste auf dem Festplatz zu binden. Es macht ihnen Spaß, sie bleiben.
Und wer bleibt, der isst und trinkt. Damit ist jedem geholfen, denn erst die Gäste machen ein Fest so richtig erfolgreich.

Vielleicht gibt's auch noch andere Gründe, warum die Wiesbacher Kulturtage mehr als drei Jahrzehnte überdauert haben. Was meint ihr?
Lässt sich ein Konzept auch woandershin übertragen?
Was unterscheidet Wiesbach von anderen?
Was findet ihr nicht so toll und was könnte noch verändert werden?

Ich würde mich freuen, wenn sich vielleicht in den Kommentaren zu diesem Blogpost eine kleine Diskussion entwickeln würde und vielleicht auch ein paar neue Ideen dazu beitragen könnten, unsere Feste attraktiver zu machen und weiterzuentwickeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.