Freitag, 22. Mai 2015

forty-seven fitness #1: Das Laufen entdeckt.

47.
Genau das richtige Alter, einige Weichen anders zu stellen. 
Oder was meint ihr?
Dass ich jetzt so denke, habe ich zwei meiner allerbesten Freundinnen zu verdanken.
Die beiden fragten mich nämlich, ob ich nicht Lust hätte, mich gemeinsam mit ihnen einer Anfänger-Laufgruppe anzuschließen.
Anfangs war ich zunächst noch etwas zögerlich, dachte mir aber dann: Was soll's.

Ich mach's. Ein wenig mehr Bewegung kann ja nicht schaden.
Und wisst ihr was ... es macht Spaß!

Sicher - die (Lauf-)Sportler unter euch werde ich damit nicht sonderlich überraschen. Ihr kennt das ja schon. Ich hingegen habe das nicht unbedingt in dieser Form erwartet. Offenbar habe ich den richtigen Zeitpunkt erwischt, wieder ein bisschen was zu machen.
Es macht so viel Spaß, dass ich seither  - schön regelmäßig - dreimal die Woche durch den Wald jogge.
Sonntags in der Gruppe mit einem sehr kompetenten, engagierten Trainerpaar, in der Woche mit meinen Freundinnen oder (notfalls) auch mal alleine.

Mein Körper dankt es mir:
Das konsequente Intervall-Training zahlt sich aus.
Schon jetzt, nach knapp neun Wochen, fühle ich mich deutlich fitter.

Ich spüre die Fortschritte aber nicht nur - sie sind auch messbar. Die Strecken werden länger, die Zeiten kürzer.
Und vor allem: Die Pfunde purzeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.