Mittwoch, 11. November 2015

Alles in die Stadt oder doch Zukunft für den ländlichen Raum? Entscheiden Sie die Stichwahl!

Diejenigen, die in Eppelborn am vergangenen Sonntag zur Wahl gingen, haben deutlich gemacht: 
Sie wollen einen starken und zukunftsfähigen ländlichen Raum. Sie wollen eine zukunftsfähige Gemeinde Eppelborn - und haben deshalb weit überwiegend den Kandidaten gewählt, dessen Herz auch für den ländlichen Raum schlägt.
Egal ob Münchwies oder Habach, ob Fürth oder Hirzweiler: Die kleinen Dörfer und die Landgemeinden dürfen nicht weiter vergessen und noch mehr abgehängt werden 

In Habach wurden die Prioritäten deutlich gesetzt.
nun gilt es, diesen Schwung in die Stichwahl
mitzunehmen. Das geht nur, wenn alle mithelfen.
Wir brauchen endlich einen Landrat, der was schafft.
Bitte wählen Sie Tobias Hans -
für einen starken Landkreis Neunkirchen.
Denn eines ist klar: Die Wahl eines neuen Landrates im Landkreis Neunkirchen ist die ganz grundlegende Entscheidung zwischen Stadt und Land. Bislang waren die Gemeinden - allen voran Eppelborn - die Netto-Zahlmeister der Kreisumlage. Einer Kreisumlage, die so hoch ist, dass sie uns finanziell schlichtweg überfordert. Wir haben noch nicht einmal mehr das Geld, für die wichtigsten Investitionen.


Deshalb bitte ich euch: Nutzt die Möglichkeit, diese Wahl zu entscheiden!

Tobias Hans war in jedem Dorf. Und das nicht erst seit er Wahlkampf macht. Schon immer war er vor Ort präsent. Er weiß, was in unseren Dörfern fehlt. Das sieht man auch an den Zielen, die er immer wieder betont. Er wird konkret. Von Breitband bis Wirtschaft. 
Von A wie Ausbildungschancen für unsere Kinder bis Z wie zukunftsfähige Infrastruktur.

Diese Wahl wird durch die Wahlbeteiligung im ländlichen Raum entschieden.
Geht wählen oder macht Briefwahl! 
Für unsere Dörfer, für unsere Kinder, für unsere Zukunft!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.