Samstag, 7. Mai 2016

Flucht endete in Habach

Zwei Königinnen sind zuviel. Und so machte sich ein großer Teil eines Bienenvolkes auf die Wanderschaft, sie schwärmten aus, verließen ihren angestammten Stock, um sich gemeinsam mit ihrer alten Königin eine neue Heimat zu suchen.
Ausgerechnet vor dem Habacher Bürgerhaus rotteten sie sich zusammen, um es sich in einer regelrechten Traube im Geäst einer kleinen Fichte gemütlich zu machen.


Der Lärm, den sie machten, rief jedoch schnell die Nachbarschaft auf den Plan, die mich über den flüchtigen Schwarm in Kenntnis setzte.
Schnell machte ich mir gemeinsam mit unserem Ortsratsmitglied Ursula Klos ein Bild von der Lage vor Ort - um dann einen Imker zur fachmännischen Unterstützung herbei zu holen.


Erfahren machte dieser sich ans Werk und wenig später fand sich der Bienenschwarm samt Königin einem Bienenstock wieder, den sie auch sofort und gerne als neuen Refugium akzeptierten.


Flucht beendet. Problem gelöst. (Bienen-)Volksnähe bewiesen ;-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.