Dienstag, 28. Juni 2016

CDU spendet für Dirmingen

Die CDU-Fraktion im Eppelborner Gemeinderat und der CDU-Gemeindeverband spenden gemeinsam 1.000 Euro für die durch die Unwetterkatastrophe in Not geratenen Menschen in Dirmingen. Zusätzlich werden auch die Sitzungsgelder für die Sondersitzung des Gemeinderates gespendet.
Spendenübergabe an die Bürgermeisterin: (v.l.): Alwin Theobald, Dr. Andreas Feld, Berthold Schmitt, Thomas Bost, Birgit-Müller-Closset, Elvira Grundhöfer, Margit Drescher, Adrian Bost und Artur Ziegler 

"Der Starkregen, die Wucht des Wassers und die Schlammfluten haben dramatische Schäden angerichtet", sagte CDU-Fraktionschef Berthold Schmidt. Für manche Betroffenen seien die Folgen der Katastrophe regelrecht existenzbedrohend.
"Die CDU möchte durch die Spende ihre Solidarität mit den vom Unglück betroffenen Menschen ausdrücken und ihnen in ihrer Not helfen", so Schmitt. 


CDU vor Ort: Die Mitglieder der CDU-Fraktion zeigten sich erschüttert vom Ausmaß der Schäden (oben rechts: Christian Ney, Berthold Schmitt, Adrian Bost)
Zuvor hatten die Junge Union Eppelborn sowie die JU Dirmingen bereits jeweils 500 Euro gespendet, mit weiteren 250 Euro beteiligte sich der CDU-Ortsverband Habach an der Spendenaktion der Habacher Ortsvereine.

Auch viele weitere Vereine und Institutionen aus der gesamten Gemeinde, Unternehmen und Einzelpersonen haben bereits gespendet. Insgesamt sind mittlerweile bereits mehr als 57.000 Euro an Spenden eingegangen. Die Spendenkonten bleiben voraussichtlich noch bis Ende Juli geöffnet.
In einer Sondersitzung des Gemeinderates haben sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass ein gemeinsamer Ausschuss aus den Mitgliedern des Dirminger Ortsrates, dem Dirminger Ortsvorsteher und der Gemeindeverwaltung die Vergabe der Spendengelder an die Opfer der Katastrophe vornehmen sollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.