Montag, 28. November 2016

Turnier-Erfolge krönen Jugendarbeit des Habacher Karnevalsvereines

Gestern fand im Bürgerhaus Dudweiler das 14. VB-Saarland-Tanzturnier der Karnevalsgesellschaft Grüne Nelke Dudweiler statt. Erneut am Start waren auch in diesem Jahr die Garden und die Tanzmariechen des Habacher Karnevalsvereins "Dat gibt's nur ämo" (HKV). Und erneut belegten die Habacher auch in diesem Jahr vordere Plätze.

Die Jugendgarde des Habacher Karnevalsverein "Dat gibt's nur ämo" e.V. ertanzte sich 
souverän den hervorragenden 1. Platz in der Kategorie "Jugend Marsch" und zeigte damit nochmals eine Steigerung nach einem bereits sehr guten dritten Platz im vergangenen Jahr. Die Juniorengarde sowie die Aktivengarde belegten jeweils den 2. Platz. Die beiden Tanzmariechen schafften gegen eine harte und erfahrene Konkurrenz noch immer sehr gute sechste und siebte Plätze.

Ganz oben auf dem Treppchen:
Die Jugendgarde des HKV setzte sich mit großem Abstand in der Punkte-Wertung zu ihren Konkurrentinnen aus anderen saarländischen Karnevalsvereinen Punkte durch und ertanzten sich den 1. Platz.


In der Punktewertung nur ganz knapp hinter der Homburger Narrenzunft platzierte sich die Aktivengarde des HKV
trotz einer hervorragenden Leistung "nur" auf Platz 2 des Treppchens. Das schmälert den Erfolg jedoch keineswegs:
Die Habacher Mädels können mit den Garden der großen städtischen Vereine mittlerweile sehr gut mithalten.

Ich finde, diese Erfolge krönen die ohnehin erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit des HKV.In den vergangenen Jahren zeigt sich immer mehr, dass sich die Garden aus dem kleinen Dorf Habach auf Turnieren bereits unmittelbar hinter den großen Karnevalsvereinen unseres Landes etabliert haben und sich ihre Leistungen auch ohne großen Etat und B- und C-Kader vergleichen lassen. Engagement und Begeisterung der Kinder und Jugendlichen ergänzen sich mit dem Ehrgeiz und dem Anspruch ihrer Trainerinnen.
Die Nachwuchsarbeit ist ein Pfund, mit dem sich beim HKV wuchern lässt. 
Herzliche Glückwünsche zu diesen Erfolgen und für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.