Montag, 20. Juni 2011

Mohn-Marzipan-Kuchen. Kinderleicht. Mit Juchem.


Auf die Schnelle einen leckeren Kuchen zaubern?
Geht kinderleicht.
Man braucht garnicht mal viel dazu:

Eier, Margarine (oder Butter) und ein paar Esslöffel Milch.
Und ein Päckchen von meinem Lieblingsdealer für Backmischungen.
Achso ja, bevor ich's vergess: 
Ein Paar fleißiger Kinderhände hilft mit, dass Backen noch mehr Spaß macht.

Und so einfach gehts:
Die Zutaten in eine Rührschüssel....


... und anschließend fleißig rühren. 
Wenn alles schön durcheinandergewirbelt wurde
und der Teig schön zart aussieht:
ab in den Backofen.

Hinterher wird der leckere Kuchen 
noch liebevoll von Tochter Nummer 1 mit der dazugehörigen 
Schokoglasur verschönert -
und schnell ein letztes Foto gemacht, bevor nur noch Krümel übrig sind:


Fazit:
Die Juchem-Backmischung für Mohn-Marzipan-Kuchen kann ich uneingeschränkt empfehlen.
Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht, 
das Ergebnis ausgesprochen leckeres.
Wie das schon während des Backens geduftet hat.... mmmmmh....

Und ganz nebenbei ist es auch noch ein regionales Produkt.
Direkt im Fabrikverkauf erhältlich. Und auch online.




Kommentare:

  1. Danke für diesen tollen, bebilderten Erfahrungsbericht. Schön, dass alles gut geklappt. Mohn-Marzipan ist übrigens mein absoluter Lieblingskuchen unter unseren Backmischungen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das ist auch mein absoluter Favorit. Da läuft mir ja schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Na, morgen ist Feiertag, vielleicht backe ich ihn dann auch mal wieder. Ein Päckchen hab ich davon noch in der Schublade :))

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.