Montag, 29. April 2013

AOK: Jedes dritte Getränk hat zu viel Zucker - neue Ampel-App hilft bewusster einzukaufen

Berlin (ots) - Jedes dritte Getränk hat einen zu hohen Zuckergehalt. Das teilt die AOK nach einer Auswertung aller im Bundeslebensmittelschlüssel aufgeführten Getränke mit. Da viele Nahrungsmittel auch zu viel Fett, Salz oder gesättigte Fettsäuren beinhalten, hat die AOK einen mobilen Einkaufsberater für Smartphones entwickelt. 

Nach Einscannen des Barcodes oder durch manuelle Eingabe von Daten werden die Nährwertangaben mit den Ampelfarben rot, grün und gelb gekennzeichnet. Damit erhält der Verbraucher sofort eine Bewertung seines Produktes. Die App "Bewusst Einkaufen" steht ab sofort kostenlos im Internet zum Download bereit.
Mit dem neuen AOK-Angebot ist es Konsumenten auch erstmals möglich, den Nährwertgehalt des gesamten Einkaufs zu bewerten. Die Anwendung greift dabei auf rund 15.000 Daten des Bundeslebensmittelschlüssels zurück und wird durch die Produktdatenbank von Barcoo ergänzt. Zudem liefert "Bewusst Einkaufen" mehr als 60 Tipps für den nächsten Besuch im Supermarkt.
Ziel der AOK ist es, Verbraucher für einen gesundheitsförderlichen Einkauf zu sensibilisieren. "Ernährungsbedingte Krankheiten verursachen allein in Deutschland Kosten von jährlich rund 70 Milliarden Euro. Eine leicht verständliche und verbraucherfreundliche Lebensmittelkennzeichnung könnte einen wichtigen Beitrag zur Prävention von Übergewicht leisten", sagte Jürgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes.

Die App "Bewusst Einkaufen" gibt es für Smartphones für die Betriebssysteme Android und iOS. Sie steht unter folgenden Links kostenlos zur Verfügung:
Android http://ots.de/iNu9W
iTunes: http://ots.de/MaaDK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.