Donnerstag, 21. November 2013

Sozialministerium veröffentlicht „Familienhelfer“: Übersicht über Leistungen und Anlaufstellen im Saarland

Das Sozialministerium hat die neue Ausgabe des Familienhelfers vorgestellt. "Die Broschüre soll eine echte Hilfe sein", verspricht Minister Andreas Storm.
So verschieden Familien sein können, so vielfältig stellen sich auch die Bedürfnisse nach Leistungen dar. Bauwillige Familien, Familien mit behinderten Kindern, ausländische Familien, die plötzliche Pflegebedürftigkeit eines Familienmitglieds, der Wunsch nach Adoption eines Kindes – und immer stellen sich die Fragen: 

Welche Familienleistungen können wann beantragt werden? 
Welche Stelle ist zuständig? 
Wo bekomme ich Hilfe und Beratung?
Die neue Broschüre des Sozialministeriums „Der Familienhelfer“ soll an dieser Stelle Hilfestellungen geben.


Fast immer ist Kontakt zu der zuständigen Anlaufstelle nützlich und hilfreich, manchmal auch unumgänglich“, so Sozialminister Andreas Storm. „Die Broschüre soll eine echte Hilfe sein, sich im Gewirr der Zuständigkeiten zurechtzufinden. Sie informiert über Ansprüche und bietet neben Behörden und Ämtern auch die zuständigen Stellen der Wohlfahrtsverbände und anderer Vereine und Interessensvertretungen, die für Unterstützung und Beratung hilfreich sein können.“


Der Familienhelfer kann im Internet herunter geladen und kostenfrei bestellt werden unter www.saarland.de/publikationen-soziales.htm 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.