Freitag, 15. Mai 2015

Eppelborn dreht am (Riesen-) Rad!

Das Riesenrad "Juwel" wird zur Attraktion der Eppelborner
Pfingstkirmes (Foto: Göbel/Worms)
Nächste Woche ist es wieder soweit: Die größte Dorfkirmes des Saarlandes öffnet ihre Pforten für Besucher aus nah und fern. Die im wahrsten Sinne des Wortes größte Attraktion der Eppelborner Pfingstkirmes wird das Riesenrad der Firma Göbel sein, das eigens für seinen großen Auftritt im Illtal mit zehn großen Sattelschleppern aus der rund 150 Kilometer entfernten Nibelungen-Stadt Worms herangekarrt wird.

Größte Dorfkirmes im Saarland

Wenn am Samstag nächster Woche das Pfingstfest wieder vor der Türe steht, hallen pünktlich zur Eröfnung nicht nur die altbekannten Böllerschüsse des Schützenvereins sondern auch wieder der dreifache Ruf "Wem iss die Kirmes? Uuuuus"! durch das Tal der Ill - hörbar bis ins städtische Lebach, wo die Kirmes traditionell viereinhalb Nummern kleiner ausfällt.
Und so werden neben den Einheimischen auch wieder zahlreiche Gäste aus dem Theeltal in unsere Gemeinde strömen und miterleben, wir eine richtig zünftige Kirmes aussehen kann. "Kirmesvater" Berthold Schmitt hat auch in diesem Jahr alles daran gesetzt, eine Attraktion an Land zu ziehen, die nur auf den ganz großen Rummelplätzen Deutschlands zu finden ist. Es ist ihm gelungen.
Mit dem 45 Meter hohen Riesenrad "Juwel" kann man sich hoch über die Dächer von Eppelborn entführen lassen: Ein unbedingtes Muss für jedes verliebte Pärchen.

Ein strahlendes "Juwel"!


10.000 bunte Lichter illuminieren das Riesenrad, das so vor allem auch des Nachts ein spektakuläres Erscheinungsbild abgeben wird. Die Schaustellerfamilie Göbel, die bereits seit 1894 und damit seit über 120 Jahren im Geschäft ist, garantiert faszinierende und nie dagewesene Effekte.
Trotz der unglaubliche Menge an Licht ist das Rad auch ein Beispiel dafür, wie Klimaschutz und Umweltbewusstsein auch in der Welt des Rummels positiv Einzug gehalten hat: Durch die Umstellung auf moderne LED-Lichttechnik konnte die Familie Göbel den Stromverbrauch bei der Beleuchtung um satte 90 % reduzieren!

Mehr Informationen zur der Riesen-Attraktion der diesjährigen Pfingstkirmes findet Ihr auf facebook  und natürlich im Blog vom "Kirmesvater", dem Eppelborner Ortsvorsteher Berthold Schmitt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.