Samstag, 22. Mai 2010

Gedichtet...


Kirmes in Eppelborn


Es ist Pfingsten,
das Fest vom Heil’gen Geist.
Aus aller Herren Länder
Kommen sie angereist.

Die Schausteller, die Kirmesleut,
sie kommen von weit her,
mit Achterbahn und Brezelstand,
die Kinder freut es sehr.

Zur Eppelborner Kirmes
Zieht es Klein und Groß,
mit Taschen voller Kirmesgeld
fährt Karussell man, kauft ein Los.

Schon seit Jahren sorgt ein Mann
Dafür das Pfingsten stets ein Hit.
Er kümmert sich, er hängt sich rein,
der Kirmesvater Berthold Schmitt.
 
Es warten Jungs und Mädels
bei Märchenland und Fliegerbahn.
Und auch Tempo ist gefragt: 
Zur Berg- und Talbahn steh’n sie an

Der Berthold ist stets überall
freut sich wenn die Kirmes bebt,
und sitzt auch manchmal selber drin,
wenn sich die Twister hebt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.