Montag, 20. Juni 2011

100 Jahre Koßmannschule. Lange Schultradition. Und ein Glücksfall.


In den Räumen des altehrwürdigen Schulhauses in der Koßmannstraße habe auch ich drei meiner Grundschuljahre verbracht. 
1911 wurde das Gebäude eingeweiht, in diesem Jahr feierte es seinen 100. Geburtstag.
(Um Mißverständnissen vorzubeugen: Meine Schulzeit ist allerdings noch keine hundert Jahre her!!!)


Schulunterricht wird bereits seit einigen Jahren nicht mehr an dieser Stelle erteilt. 
Schade.
Der demografische Wandel hat den Schulstandort Koßmannschule überflüssig gemacht - ein Schicksal, dass er mit vielen anderen Schulgebäuden unterschiedlichster Bauart teilt.
Mit einem Unterschied: Es finden sich nicht viele alte Schulhäuser, die in derart exponierter Lage einen so repräsentativen, architektonisch gelungenen Baustil aufzuweisen haben.
Dieser feine Unterschied hat vermutlich mit dazu geführt, dass für das - nur relativ kurz leerstehende - Schulhaus schnell ein neuer Eigentümer gefunden werden konnte.

Dass dieser neue Eigentümer - Michael Krämer, Chef des IT-Dienstleisters Krämer IT Solutions - auch noch ein Herz für die Architektur und die Tradition des Gebäudes hatte, ist ein absoluter Glücksfall.
Das alte Schulhaus erstrahlt durch sein Engagement in seinem alten Glanz - und wurde trotzdem von Grund auf erneuert und saniert. Eine perfekte Symbiose zwischen moderner Technik und dem traditionellen Erscheinungsbild.
Alte Bausubstanz ist ein Stück Geschichte.
Und sie ist ein wichtiger Teil dessen, was eine Gemeinde ausmacht.
Für den gelungen Umgang mit dem altehrwürdigen Gebäude sage ich als Bürger und als Gemeinderatsmitglied:
DANKE!

Seit Freitag bis heute abend wurde übrigens gefeiert.
"Rektor" Michael Krämer feierte mit seinem Unternehmen und mit dem Instrumentalverein Eppelborn die 100 Jahre Koßmannschule und stellte eine tolle historische Ausstellung zur Geschichte der Schule auf die Beine.

Fazit: Trotz des miesen Wetters ein tolles Fest für unsere alte Schule.

Mehr über die Koßmannschule erfahren Sie hier

1 Kommentar:

  1. Stimmt,unsere gemeinsamen 3 Grundschuljahre in der Koßmannschule sind noch keine 100 Jahre her, aber gefühlt liegt schon zumindest ein halbes Jahrhundert dazwischen :-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.