Montag, 11. Februar 2013

Faasend im Illtal 2013 - Teil 1: Sturm auf den big Eppel

Wer in Eppelborn das Rathaus stürmen wollte, stand vor leerem Hause.
Denn wie schon ihr Amtsvorgänger Fritz-Hermann Lutz verbarrikadierte sich auch die neue Eppelborner Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset lieber mit leerer Gemeindekasse, dafür aber mit ihren gewichtigen Dorfhäuptlingen im big Eppel.

 Die Balkonisten Cleopatra Müller-Closset und Berthold der Grausame
als Verteidiger des big Eppel.

Ohne langes Zögern machte sich jedoch das närrische Heer mit seinen Garden, Elferräten, Prinzenpaaren und Dreigestirnen auf und zog vom Rathaus zum big Eppel.
Dort kam es zum Showdown.
Wenn auch nicht wenige der Narren meinten, mit dem "Mädchen auf dem Balkon" ein leichtes Spiel zu haben - sie wurden eines besseren belehrt.
Bürgermeisterin samt Hofstaat leisteten hartnäckigen Widerstand - und stellten harte Bedingungen an die Aufständischen Närrinnen und Narrhallesen, die sich rund um Knigge und Co. versammelt hatten.
Erst nachdem die meisten Forderungen erfüllt waren kapitulierten die Balkonisten rund um Birgit Müller-Closset schließlich und gaben den Schlüssel zur einstigen Lutzburg big Eppel frei.

Drinnen im Warmen schließlich tanzten die Garden und Showtanztruppen aus (fast) allen Dörfern unserer Gemeinde mit sehenswerten Showeinlagen auf, bevor dann "The Beavers" den Faasebozen einheizten.

Einige Szenen vom Sturm auf den big Eppel habe ich mit meiner Handycam eingefangen. 
Ergänzt durch eine große Zahl genial gelungener Schnappschüsse von Karin Kaiser kam diese Diashow dabei heraus:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.