Donnerstag, 20. März 2014

Mit dem c't Fotografie Spezial zum perfekten Foto Street Photography und Urheberrecht

Hannover (ots) - Wenn man fremde Menschen auf der Straße porträtiert, kommt man um eine Erlaubnis kaum herum, denn jeder hat ein Recht am eigenen Bild. Das c't Fotografie Spezial "Meisterklasse" zeigt nicht nur, wie man sich an das Fotografieren von Menschen auf der Straße heranwagt, sondern erläutert im Workshop Street Photography die rechtlichen Fallstricke.

Street Photography ist angesagt, das Leben im öffentlichen Raum in all seinen Facetten fasziniert, insbesondere Menschen auf der Straße haben ihren Reiz. Doch es gibt nicht nur moralische, sondern auch rechtliche Grenzen: Plant man eine Veröffentlichung von Fotografien im Internet oder in Druckwerken, auf denen Menschen abgebildet sind, benötigt man meist eine Genehmigung. "Nehmen Personen an öffentlichen Veranstaltungen teil oder sind sie nur Beiwerk einer Fotografie, müssen sich Fotografen jedoch keine explizite Zustimmung der Abgebildeten einholen", erläutert c't Digitale Fotografie-Chefredakteur Dr. Jürgen Rink.



Im ersten Sonderheft der zweimonatlich erscheinenden c't Fotografie werden auch Tipps und Übungen vorgestellt, um die Unsicherheit beim Fotografieren von Menschen zu verlieren. Wenn man Leute von hinten fotografiert, können dabei ebenfalls hervorragende Fotos entstehen. "Auch Teleaufnahmen haben ihren ganz eigenen Reiz. Ausgangspunkte zum Fotografieren können in diesem Fall ein Straßencafé oder eine Bushaltestelle sein", rät Dr. Jürgen Rink. Da eine Kontaktaufnahme, um das Einverständnis einzuholen, bei Teleaufnahmen eher schwierig ist, sollte man Blickwinkel wählen, aus denen Personen nicht zu erkennen sind. Manchmal ist auch die Offensive der richtige Weg. Menschen, die einem interessant erscheinen, kann man offen um ein Porträt bitten.

Im Sonderheft "Meisterklasse" wurden die neun besten Workshops aus c't Digitale Fotografie zusammengefasst, angefangen von Naturfotografie über Porträts bis hin zu Themen wie Kinder als Models und Nacht- bzw. Architekturaufnahmen. Jeder der Workshops umfasst etwa 20 Seiten und behandelt die entsprechende fotografische Sparte in verschiedenen Kapiteln. Zusätzlich findet man insgesamt elf Video-Tutorials zu den Workshop-Themen auf DVD. In dem FotoTV-Beitrag Bildrecht in der Straßenfotografie diskutiert Streetfotograf Sebastian Schmidt mit dem Rechtsanwalt Tim Hoesmann darüber, welche Rechte und Pflichten ein Straßenfotograf in Deutschland hat.

Das c't Fotografie Spezial "Meisterklasse" ist ab Montag, 24. März im Zeitschriftenhandel für 12,90 Euro erhältlich. Es kann bereits jetzt, genau wie die eBook-Ausgabe, im heise Shop bestellt werden. Die digitale Ausgabe gibt es auch in der iPad-App der c't Fotografie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.