Montag, 9. Januar 2017

Wahlkämpferkonferenz in Eppelborn, Neujahrsempfang in Illingen und die Sternsingeraktion 2017

Dieses Wochenende hat Spaß gemacht. Es war bunt, es war interessant und es war unterhaltsam. Am Samstag fand im big Eppel die große Wahlkämpfer-Konferenz der CDU Saar statt - und alle zeigten sich AKKtiv! Die Stimmung war bestens, denn sowohl der Blick auf das Geleistete, der Ausblick auf das Kommende und der Vergleich mit den Alternativen zeigen, dass wir selbstbewusst und voller Überzeugung in den Wahlkampf gehen können.


Am Samstagnachmittag nahmen sich unsere CDU-Landesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und unser CDU-Kreisvorsitzender Tobias Hans dann Zeit nur für den CDU-Gemeindeverband Eppelborn. Wichtige Dinge konnten besprochen werden - darunter auch Projekte, mit denen wir unsere Gemeinde ein gutes Stück weiterbringen wollen.

Abends besuchte ich dann gemeinsam mit Nadine Schön, Tobias Hans, Roland Theis, Berthold Schmitt und vielen anderen den Neujahrsempfang der Gemeinde Illingen und ihres sehr engagierten Bürgermeisters Dr. Armin König.

"Kleine Helden" standen im Mittelpunkt des Empfangs. Um sie herum war ein kurzweiliges Programm gestrickt. Die mutige und imponierende Neujahrsrede von Armin und seine gekonnte Moderation rückten immer wieder das Wesentliche in den Vordergrund: Kinder und Jugendliche, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, die engagiert sind, die etwas leisten, die mutig sind und die wie der Drache Tabaluga eigene Wege gehen wollen.
Kleine Helden sind unsere Zukunft. Geben wir ihnen Wurzeln - aber geben wir ihnen auch Flügel!
Kleine Helden sind für mich auch die Sternsinger, die sich gestern in der Kälte auf den Weg von Haus zu Haus machten. Ich habe meine Zwillingstöchter und ihre Freundin ein Stück des Weges begleitet. Es war schön zu sehen, dass sich den drei kleinen Königen viele Haustüren öffneten, sie bereits erwartet wurden und ihnen Wärme und Herzlichkeit entgegengebracht wurde. Es wurde gespendet - und es gab auch Süßigkeiten als "Wegzehrung" für die Kinder, die ihren Segen in die Häuser brachten. 
In diesem Jahr gilt die Hilfe der Trockenregion Turkana im ostafrikanischen Kenia. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit!" haben die Kinder im Rahmen der Aktion erfahren, was es für das Leben der Menschen dort bedeutet, wenn der Regen ausbleibt, die Böden austrocknen und Menschen und Tiere nicht mehr genug Wasser haben. Ich hoffe, dass sich die Sternsinger-Aktion auch in diesem Jahr richtig gelohnt hat und die Projekte, die durch die gesammelten Spenden realisiert werden können, den gewünschten Erfolg bringen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.