Montag, 15. Juli 2013

Minister Storm überreicht Zuwendungsbescheide an das Jugendrotkreuz Saarland

Der saarländische Sozialminister Andreas Storm hat vergangene zwei Zuwendungsbescheide über 38.331,81 € und 37.763,55 € an das Jugendrotkreuz Landesverband Saarland überreicht. „Das Jugendrotkreuz leistet eine wichtige Arbeit im Bereich der Jugendarbeit“, so Minister Storm. „Zur Durchführung von Aktivitäten, Projekten und Maßnahmen aber auch zur Koordination der Gremienarbeit auf Landesebene und der Mitarbeit auf Bundesebene wird eine gut funktionierende Landesgeschäftsstelle benötigt, die wir als Landesregierung seit Jahren unterstützen.“

Das Deutsche Jugendrotkreuz im DRK Landesverband Saarland ist eine Gemeinschaft des Roten Kreuzes und vertritt die Interessen der Mitglieder unter 16 Jahren im Gesamtverband. Darüber hinaus ist das JRK ein anerkannter Kinder- und Jugendverband mit eigener Leitung und eigenen Aufgaben. Das JRK ist Mitglied im Landesjugendring Saar und stellt aus seinen Reihen ein stellvertretendes Mitglied im Landesjugendhilfeausschuss, sowie ein Vorstandsmitglied im Landesjugendring.  Der Mitgliederstand beläuft sich derzeit auf etwa 2.000 Mädchen und Jungen sowie junge Erwachsene im Alter von 0 – 27 Jahren.

Sehr starke JRK-Gruppen findet man traditionell auch in Habach. Erst vor wenigen Wochen haben die Jungs und Mädels aus der Habach den Landeswettbewerb der saarländischen Jugend-Rotkreuz-Gruppen mit Bravour gemeistert und den ersten Platz belegt. Sie vertreten nun erneut das Saarland beim Wettbewerb auf Bundesebene.

Neben der Förderung der Geschäftsstelle erhält das Jugendrotkreuz seit Jahren eine Förderung für die Personal- und Sachkosten einer Jugendbildungsreferentenstelle. Diese hauptamtliche Vollzeitkraft hat insbesondere die Aufgabe, allgemeine, politische, gesundheitliche, soziale, ökologische und technische Bildungsmaßnahmen sowie Maßnahmen zur Fortbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen vorzubereiten und durchzuführen.


Auf dem Foto von links nach rechts: Fabian Steinbrink, Margarete Schäfer-Wolf, Minister Andreas Storm, Sandra Schatzmann, Solenn Crépeaux, Lea Görlitz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.