Sonntag, 18. Juli 2010

Der 3. Saarland-Mittelpunkt-Lauf...

...war wieder ein Erfolg. 
Für den SV Habach, für unser Dorf und für unsere Gemeinde.

Zum dritten Mal fand er dieses Jahr statt: Der 5-km-Lauf (in reizvoller Landschaft) rund um den geometrischen Mittelpunkt des Saarlands - der ja bekanntlich genau in Habach liegt.
Rund 250 Läufer nahmen bei hochsommerlichen Temperaturen die Herausforderung an und stellten sich dem anspruchsvollen Streckenprofil.
Der SV Habach hat sich mit diesem Wettbewerb bereits einen guten Ruf in der Gemeinschaft der Läufer erarbeitet und unser Dorf wieder ein Stück bekannter gemacht.
Hinzu kommt, dass die Gemeinschaft der Dorfvereine erneut unter Beweis gestellt hat, dass sie hervorragend zusammenarbeitet. Der SV Habach wurde tatkräftig unterstützt von den Helfern des DRK, die für jeden Notfall (der zum Glück nie eintrat) und auch jede kleine Blessur bereit standen, von der Freiwilligen Feuerwehr, die sich um die erforderlichen Straßensperrungen und eine kühlende Dusche unterwegs kümmerte, und nicht zuletzt auch von den Tennisfreunden, die die Duschen in ihrem Clubheim zur Verfügung stellten.
In Habach arbeiten die Vereine Hand in Hand. Noch mehr als anderswo.
Das ist gut so, das stärkt unser  Dorf.


Unmittelbar vor dem Start - genau wurde darauf geachtet, dass niemand zu früh die Startkontakte auslöst. Wettkampfbedingungen eben.
Und alles bestens organisiert. Professionell.


Das Startzeichen gab in diesem Jahr Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz als Schirmherr des 3. Saarland- Mittelpunkt-Laufes. Unterstützt wurde er von der Staatssekretärin im saarländischen Sportministerium, Gaby Schäfer.

Auch wir Christdemokraten waren stark vertreten - als Zuschauer und als Läufer. Manfred Komenda, Mitglied im CDU-Gemeindevorstand, landete erneut unter den Top-Zwanzig.
Die "Schwergewichte" der Kommunalpolitik waren hingegen nur Zuschauer: (v.l.) Dr. Andreas Feld, der Eppelborner Ortsvorsteher Berthold Schmitt, der Habacher CDU-Chef Alwin Theobald (also ich ;-), Staatssekretärin Gaby Schäfer, Bürgermeister Fitz-Hermann Lutz und Ortsvorsteher Peter Dörr.


Der Sieger. Thomas Huckert vom Team Stadt Neunkirchen brauchte exakt 16:32,6 Minuten für die anspruchsvolle 5-km-Strecke.

Die Ergebnisse des Laufes finden Sie übrigens hier: (LINK)

Sabine Busch war die Siegerin bei den Frauen mit 19:45,3 Minuten, knapp vor unserer Lokalmatadorin Michaela Schedler, die in ihrem ersten Lauf nach einer verletzungsbedingten Pause trotzdem auf dem Treppchen landete.

Auch unser Landratskandidat, der sympathische Spiesener Ortsvorsteher Thomas Thiel (links im Bild), ließ sich den Mittelpunktlauf in Habach nicht entgehen.







Fazit: Eine tolle Sportveranstaltung des SV Habach, der damit erneut zeigte, dass er weit mehr kann als nur guten Fußball spielen. Und übrigens: Am Sonntagmorgen wird gewandert. 
Es gibt eine 6 km- und eine 10 km-Strecke. Für alle die, die es nicht ganz so schnell angehen, wie die über 250 Läufer beim 3. Mittelpunkt-Lauf.

1 Kommentar:

  1. Ja, war mal wieder eine richtig schöne Veranstaltung. Ein dickes Lob an alle Organisatoren und helfenden Hände !!!! Und ein "Danke" an Dich Alwin, dass Du natürlich auch dieses Ereignis in Deinem Blog entsprechend gewürdigt hast.
    Bis zum nächsten Start in 2011 viele Grüße an ALLE!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.