Donnerstag, 1. April 2021

Katholische Arbeitnehmer Bewegung im Saarland begrüßt Impfungen auch an Ostern

Die Vorsitzenden der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung im Saarland (KAB-Saar), Christine Steimer und Alfred Staudt begrüßen ausdrücklich die Ankündigung auch über die Osterfeiertage zu impfen. Es sei ein Dienst zum Wohle der Menschen, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung.

„Die KAB setzt sich seit vielen Jahren für den Sonn- und Feiertagsschutz ein“, erläutert der Landesvorsitzende Staudt, „wir sind gegen eine Ökonomisierung der Zeit der Menschen. Sonn- und Feiertage sind die Haltepunkte im Leben, darum ist es richtig den Sonntag nur im notwendigsten Rahmen erwerbstätig zu sein. Das gilt aber nicht wenn es um die Gesundheit und das Leben der Menschen geht, darum haben unsere Kliniken, Notärzte, Feuerwehren und Polizisten sowie die Pflegerinnen und Pfleger auch an Sonn- und Feiertagen Dienst zum Wohle der Menschen!“

„Impfen in der Pandemie ist Lebensschutz! Darum begrüßen wir als KAB-Saar ausdrücklich, dass an den diesjährigen Feiertagen geimpft wird und nicht wie letztes Jahr an Karfreitag noch die Geschäfte öffnen durften“, ergänzt die Landesvorsitzende Steimer.

Im Lukasevangelium wird über die Heilung eines Mannes mit verdorrter Hand berichtet. Dort heißt es: „Dann sagte Jesus zu ihnen: Ich frage euch: Ist es am Sabbat erlaubt, Gutes zu tun oder Böses, ein Leben zu retten oder zugrunde zu richten?“

Darum ist es für die KAB gelebte Nächstenliebe und soziale Verantwortung möglichst viele Menschen in der Pandemie so schnell wie nur machbar zu impfen. „Die KAB dankt den Verantwortlichen in den Impfzentren, die bereit sind ihre Familien- und Freizeit an den Feiertagen zu opfern, um den Menschen durch Impfungen gesundheitlichen Schutz zu geben und die Pandemie im ganzen zurückzudrängen“, so Staudt.


Hintergrund:

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ist ein bundes- und weltweit agierender Sozialverband der sich einsetzt „Für ein christliches Miteinander in der Arbeitswelt“. Wir Deutschlandweit hat die KAB zirka 80.000 Mitglieder. Im Bistum Trier existiert die KAB seit dem Jahr 1891. Ein wichtiger Themenschwerpunkt ist die Stärkung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der Wahrnehmung ihrer Rechte u.a. mit Rechtsberatung für die Mitglieder der KAB.

Keine Kommentare:

Kommentar posten