Mittwoch, 13. Oktober 2010

007... oder "Die Lizenz zum Testen"

Buzzer.biz hat mir einen Bosch Profi-Akkubohrschrauber zum Härtetest zur Verfügung gestellt. 

Ein Gerät, das mich - ganz ehrlich - in Staunen versetzt.
Und mit dem mir die Arbeit Spaß macht.
Der Bosch Akkubohrschrauber GSR 10,8-2-LI Professional, den ich vor wenigen Tagen von der Word of Mouth Marketing Plattform  buzzer.biz erhielt, hat seine erste richtige Herausforderung mit Bravour bestanden. 

Beim Bau einer Holzterrasse aus hartem Douglasien-Holz konnte das außerordentlich handliche Werkzeug zeigen, was es drauf hat.
Den ersten Aha-Effekt gab es bereits beim Öffnen des Paketes von Buzzer.biz.
Es fand sich darin ein Koffer - die L-Boxxx - die nicht nur auf den ersten Blick innovativ wirkt und in welcher der Akkubohrschrauber, ein (erstaunlich kleiner) Ersatzakku, das Ladegerät und auch ein richtiges Holster für das kleiner Kraftpaket ihren Platz fanden.


Ebenfalls mitgeliefert wurde ein T-Shirt, das mich unverkennbar als Profi mit der Lizenz zum Testen ausweist.
Die harten Fakten zum Gerät:

Bosch selbst bezeichnet im Internet den Akkubohrschrauber GSR 10,8-2-LI Professional als 

"Das kürzeste Kraftpaket in der 10,8-Voltklasse" 
und nennt auch die entsprechenden Eckdaten:

"Mit 169 mm kürzeste Bauform seiner Klasse für optimale Handhabung vor allem bei Bohr- und Schraubanwendungen über Kopf und an engen Stellen.

Professionelle Leistung: 2-Gang-Getriebe sorgt für kraftvolle 30 Nm beim Bohren (bis 19mm) und Schrauben (bis 7mm)

Vollwertiges 10-mm-Auto-Lock-Bohrfutter"

Ob das alles so stimmt und welche Vorteile diese Eckdaten mit sich bringen, musste mir das Tool nun in der harten Praxis beweisen. 
Und tatsächlich: Ich konnte mich sogleich vom Vorteil der geringen Abmessungen überzeugen. 
Dort, wo ich dank des Bosch-Gerätes zwischen zwei Kanthölzern schrauben konnte, wäre ich mit keinen anderen handelsüblichen Gerät dieser Klasse zu Rande gekommen.


Bei über 1.000 Schrauben in das widerstandsfähige Douglasien-Holz zeigte der Akkubohrschrauber eindrucksvoll, welche Kraft und Leistungsfähigkeit in ihm steckt.
Die Akku-Laufzeit ist - obwohl der Akku im Verhältnis äußerst klein ist - sehr zufriedenstellend, die Ladezeit bemerkenswert kurz.
Bereits nach wenigen Tagen im Volllastbetrieb möchte ich das kleine Kraftpaket nur ungern missen.
Die Teilnahme an diesem Produkttest hat sich schon jetzt gelohnt.

Deshalb: Merci Buzzer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.