Samstag, 3. März 2012

Helfen wenn's schnell gehen muss: Die First Responder in Humes und Hierscheid

Seit vorgestern, dem 1. März 2012, sind die First Responder in Humes und Hierscheid einsatzbereit.
First Responder - das sind die Helfer vor Ort. 
Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Freiwillige Feuerwehr haben dieses innovative Projekt der Notfallversorgung gemeinsam auf die Beine gestellt und die derzeit acht Helfer ausgebildet.
Gut geschult, hochmotiviert und vor allem ehrenamtlich verkürzt das Team um Michael Broschart nun die Zeit zwischen dem Eintreten eines Notfalls und einer ersten medizinischen Versorgung - das kann bei Unfällen sein, aber auch bei medizinischen Notfällen wie z.B. Schlaganfall und Herzinfarkt.
Also immer dann, wenn es wirklich auf jede Minute ankommt.
Sie ersetzen nicht Notarzt und Rettungswagen, sondern sind durch ihre Bereitschaft direkt vor Ort eine wichtige und schnelle Ergänzung der Erstversorgung im Notfall.
Dieses wichtige Engagement wurde in dieser Woche auch im Aktuellen Bericht des SR vorgestellt.


Das Team der First Responder Humes-Hierscheid
(Foto: M. Broschart, www.first-responder-online.de)


Als Modellprojekt übernehmen die First Responder Humes-Hierscheid saarlandweit eine Vorreiterrolle.
Sie werden in Notfällen, zu denen auch ein Notarzt eingesetzt wird, von der Rettungsleitstelle alarmiert und sind rund um die Uhr einsatzbereit. 
Ausschließlich die Rettungsleitstelle - immer direkt erreichbar unter der Nummer 19222 - entscheidet über ihren Einsatz.


Die Schlüsselübergabe

Dreharbeiten des Saarländischen Rundfunks
(Fotos mit freundlicher Genehmigung von Michael Broschart, www.first-responder-online.de)


Ich wünsche dem Team der First Responder viel Glück und Erfolg bei ihrem sehr verantwortungsvollen Engagement!

Mehr über die First Responder Humes-Hierscheid erfahren Sie unter:
http://first-responder-online.de

Kommentare:

  1. Eine klasse Inititative. Ein beispielhaftes ehrenamtliches Engagement.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.