Dienstag, 16. Februar 2010

Die Faasend neigt sich ihrem Ende ... Zeit für einige Impressionen.

Jetzt sind sie fast vorüber, die tollen Tage. Und egal ob auf den Kappensitzungen in Habach oder Eppelborn, bei der umgekehrten Rathausstürmung auf den Big Eppel (in dem sich Bürgermeister Lutz mit unserer leeren Gemeindekasse verschanzt hatte), auf den Faasend-Umzügen in Bubach-Calmesweiler und Illingen oder am Rosenmontag im Eppelborner Schützenhaus:  In jedem Fall hat meiner Familie (vor allem meinen Mädels) und mir die bunte Narrenzeit eine Menge Spaß gemacht wieder gezeigt, wie klasse man rund um Eppelborn feiern kann.

 Meine Liebste und ich in mittelalterlicher Gewandung (von meinem Schatz selbst genäht) nach der Rathausstürmung im "Wirtshaus Big Eppel"


Die Eppelborner Prinzengarde brachte Stimmung am Bubacher-Calmesweilerer Faasend-Umzug.

 
 
Die Schlümpfe in Bubach, die Akropolis von Schdaawisch 04 und das Bubacher Vampirschloss wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet - und sorgten sichtlich auch für gute Stimmung.

 
Die Eppelborner Ortsvorsteher-AG am Macherbacher Nachtumzug:
Nun hat das Lotterleben ein Ende ...
... Schneewittchen räumt die Männer-WG auf.


In Illingen ließ es sich Bürgermeister Armin König nicht nehmen, höchstselbst die Arche zu besteigen. Übrigens: Der Illinger Rosenmontagszug (der schon morgens um 10 durch die Gassen zieht) hat sich zu einem der schönsten Faasendumzüge im Saarland gemausert.  
Nächstes Jahr unbedingt besuchen!!!


Mehr als Gutzjer unn Kamellcher: Die Ausbeute kann sich sehen lassen. 
Sowohl in Bubach-Calmesweiler als auch in Illingen wurde kräftig was geworfen. Die Kinder freut's :-)

1 Kommentar:

  1. Danke, danke, danke für das tolle Lob! Es hat aber auch wirklich vill Spassss gemacht. Illingen König Armin I.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.